shadow_left
 

Tolle Figur – Straffe Muskeln

Kräftiger Rücken – Starke Knochen

/media/862/picture/milon_250x175.jpg

Der Milon-Zirkel
Mit dem neuen Milon-Zirkel ist ein Training nicht nur kürzer, sondern vor allem effizienter. Die "Train Tec"-Geräte wirken exzentrisch und konzentrisch, d.h. der Muskel wird in der gleichen Zeit gleich zweimal belastet. Die Geräte in unseren zwei Milon-Zirkeln werden mit einer persönlichen, vorprogrammierten Chipkarte gesteuert. Auf dieser werden Sitz und Hebelpositionen, Gewicht bzw. Widerstand, Wiederholung sowie die optimale Trainingsherzfrequenz gespeichert. Anschließend stellt sich alles automatisch ein.

Durch das Trainieren mit dieser Chipkarte werden daher die vier häufigsten Fehler, die an herkömmlichen Fitnessgeräten fast unweigerlich gemacht werden, vermieden:
• falsche Einstellung der Geräte
• falsche Wahl der Gewichte
• unkontrollierte Bewegungen
• zu hohe Herzfrequenz.

Was bringt mir das Training mit dem Milon-Zirkel?

Im Milon-Zirkel sind Kraft- und Ausdauerelemente so angeordnet, dass sie zusammen mit den individuellen und auf der Chipkarte gespeicherten Einstellungen ein optimales Training garantieren:
• eine kinderleichte und sekundenschnelle Geräteeinstellung
• ein puls- und bewegungsgesteuertes Training
• die Messung und Dokumentation des persönlichen Trainingserfolgs.

Was ist das Besondere am Milon-Zirkel?
Die Trainingszeit wird durch das effektivereTraining verkürzt. Nicht umsonst wird derMilon-Zirkel auch das „44 Minuten“-Programm genannt: eine Runde dauert nur 17 Minuten! 2 Runden plus 10 Minuten Aufwärmen sind genau 44 Minuten. Die Zeitersparnis und der positive Trainingsreiz durch das Zweiwege- Belastungstraining ermöglichen einen zügigen Trainingsdurchgang ohne lästige Wartezeiten. Der Effekt dieses Zirkels ist eine schnelle Figurverbesserung, eine deutliche Zunahme der Kraft, ein verbesserter Stoffwechsel und damit die Verringerung des Fettanteils.

Verjüngen Sie Ihren Körper und testen den Milon Zirkel.

 
Gerhard Wess aus Neuhof

/media/862/picture/te_milon_120x131.jpg

Ich heiße Gerhard Wess und bin seit 3 Jahren hier Mitglied, seitdem bin ich auch beschwerdefrei. Ich hab keine Verspannungen mehr und fühle mich fitter. Das Kursangebot ist einmalig und der Milon-Zirkel… echt klasse!

Das sollten Sie beachten:

• Vor Beginn 5 bis 10 Minuten im Cardio-Bereich aufwärmen.
• Immer bei dem mit „Start“ gekennzeichneten Gerät beginnen.
• Die Reihenfolge der Geräte einhalten; wer die zweite Runde beginnt, lässt Neueinsteigern den Vortritt; sprudelnde Wassersäule bedeutet „Trainieren“, inaktive Wassersäule heißt „Gerätewechsel“.
• Der MILON-Zirkel ist ein durchdachtes Trainingskonzept, das nur als gesamter Zirkel genutzt werden kann.
• Das Gewicht sollte so angepasst sein, dass nach 60 Sek. keine weiteren Wiederholungen mehr möglich sind.
 
 
© 2014 by Greinwalder & Partner powered by efficient information technologies
shadow_right